Die MOBOTIX-Serie erhält erneut SySS-Zertifizierung: Die SySS GmbH bestätigt bestmögliche Cyber-Sicherheit für die Konica Minolta Video Solution Services.

Die hersteller- und produktunabhängige SySS GmbH hat die Sicherheit der intelligenten Videoplattform MOBOTIX 7 und der MOBOTIX Mx6 Überwachungskameras geprüft und zertifiziert. Damit bestätigt das führende Institut für Penetrationstests in Deutschland zum wiederholten Mal die bestmögliche Cyber-Sicherheit der MOBOTIX-Produktreihe von Konica Minolta.

In den Tests wurden in mehreren Szenarien Hackerangriffe auf Hard- und Softwarekomponenten simuliert. Diese entsprechen den aktuellen Cyberangriffen, die in jüngster Zeit weltweit zu Datenabgriffen und Daten-Hijacking geführt haben. Die Tester der SySS GmbH kennen die aktuellen Angriffsmethoden auf IT-Systeme und erforschen, wie man das Eindringen in digitale Infrastrukturen verhindern kann. Mit ihrem exklusiven Know-how testen sie IT-Landschaften und suchen nach Schwachstellen und Sicherheitslücken.

„Die Erneuerung des SySS-Zertifikats für die MOBOTIX 7-Plattform und die Mx6-Kameraserie Serie, die beide Teil des Konica Minolta Video Solution Services Portfolios sind, bestätigt unsere hohen Sicherheitsstandards. Wir bieten unseren Kunden nur Videolösungsdienste an, die den bestmöglichen Schutz ermöglichen- nicht nur für Menschen, Einrichtungen, Waren, Grundstücke oder Gebäude, sondern auch für die Daten, die unsere Systeme erfassen“, betont Julian Körber, Manager Sales Video Security Service bei Konica Minolta Business Solutions Europe.

Mit den Video Solution Services von Konica Minolta können Kunden sicher sein, dass sie auch in Zukunft vor Cyber-Attacken geschützt sind. Die MOBOTIX 7-Plattform und die Mx6-Kameraserie gehören zu den marktführenden Systemen bei IoT-Kameraanwendungen. Sie werden weltweit für ihre Robustheit, Langlebigkeit und Energieeffizienz geschätzt. Trotz des dezentralen Ansatzes ist das System ONVIF1- und H.2642-konform.

Konica Minolta

Mobotix